Fototour: Naturfotografie Wagbachniederung


4. Mai 2019 - 13:00 Uhr




Die Wagbachniederung war früher eine Rheinschleife, die vor etwa 8000 Jahren vom Hauptstrom auf natürliche Weise abgetrennt wurde. Das NSG liegt im östlichen Teil der Niederung.

Naturfreunde wollen gewöhnlich nichts mit Industrie zu tun haben. Im Fall der Wagbachniederung bei Heidelberg hat die Industrie jedoch die Natur letztendlich gefördert: Auf dem fruchtbaren Boden und in den ehemaligen Klärteichen einer alten Zuckerfabrik leben heute über 250 Vogelarten.

Fast jeder kennt den Graureiher, einige kennen den zugewanderten Silberreiher. Kaum bekannt dagegen ist der seltene Purpurreiher, der in der Wagbachniederung eine kleine Kolonie von etwa 20 Paaren bildet. Umringt von hunderten Lachmöwen leben die Purpurreiher in einem ständigen Streit/Gerangel mit ihren Nachbarn und ziehen so ihre Jungen groß.

Ohne Übertreibung kann man die Wagbachniederung ein Paradies für Vogelbeobachter nennen. Besonders interessant für die Vogelbeobachtung sind Arten wie Kormoran, Kanadagans, Haubentaucher, Graureiher, Grasmücke, Neuntöter, Kuckuck, Eisvogel sowie verschiedene Schwäne, Enten und Möwen. Während das Dickicht der Röhrichtflächen einen idealen Brutplatz für circa hundert ansässige Arten bietet, hat die Wagbachniederung auch Laufkundschaft. Zugvögel lassen sich im Herbst scharenweise in diesem Gebiet nieder. Ein Schauspiel spektakulären Ausmaßes ist das Einziehen der Starenschwärme im Oktober. Etwa eine halbe Million dieser Zugvögel machen in der Wagbachniederung Rast.

Die Wagbachniederung ist nicht nur besonders sehenswert, sondern für Besucher auch gut zugänglich. Von Waghäusel aus erreicht man das Naturschutzgebiet über zahlreiche Fußwege. An diesen Wegen stehen für Besucher praktische Beobachtungshütten bereit. So lässt es sich in diesem bedeutenden Vogelschutzgebiet mit Stativ fotografieren, ohne die Vögel zu stören. Paradiesische Zustände also.

Wir treffen uns um 13:00 Uhr am Clubheim und fahren in Fahrgemeinschaften nach Waghäusel.


Treffpunkt:
Vereinsraum
Am unteren Mühlbach 1a
Offenburg