Unsere französische Nachbarschaftsmetropole Strasbourg ist zur Weihnachtszeit ganz besonders außergewöhnlich: Sie ist Weihnachts-Hauptstadt mit unendlich vielen bunten Lichtern, weihnachtlichen Fassadendekorationen und knalligem Kitsch – behaupten böse Zungen. Sie ist aber auch Ort duftender Leckereien, nicht endender Quellen Vin chaud, Weihnachtsbaumdekorationsstände und glänzender Kinder- wie auch Erwachsenenaugen.

Strasbourg ist immer besonders – an Weihnachten eben weihnachtlich besonders.

Wir hatten uns wieder am Kehler Bahnhof getroffen, um von dort aus gemeinsam mit der Tram in die europäische Metropole hinüberzufahren. Allein die Mitfahrenden in der Tram von Kehl können schon ungemein spannend und interessant sein. Strasbourg ist ein Melting-Pot!

In der Nähe des Place Klébers steigen wir aus und tauchen ein in das dortige Lichtermeer. Beleuchtete Bäume, die Tram  an der Galerie Lafayette, Flanierende, Familienväter, die von der Arbeit nach Hause eilen, Freundinnen, die sich am Telefon auf den neuesten Stand für die Abendgestaltung bringen. Es bleiben nur Schemen auf unsren Fotos von diesen Geschichten. Sie eilen durch unsere Bilder, wackeln als Selfies durch unsere Langzeitbelichtungen und tragen so zur Stimmung auf unseren Bildern bei. Lachende Menschen, Umarmungen, Gespräche – Weihnachten steht bevor.

Maronenduft zieht in unsere Nase direkt neben dem riesigen Weihnachtsbaum am Place Kléber. Der Maroni-Mann steht in seiner dekorativen Lokomotive, die dampfend Esskastanien röstet. Auch wir greifen zu und freuen uns darüber, dass wir die Leckerei-Lokomotive zum Fotomotiv in den Mittelpunkt unserer Bilder stellen dürfen.

So macht der Ausflug doppelt Spaß.

Auf dem Weg in Richtung Kathedrale inspirieren uns die Beleuchtungen in den Gassen noch zu ein paar Unterbrechungen. Stimmungsvolle Beleuchtung, Reflexionen in den Pfützen und auf den feuchten Pflastersteinen sind triftige Gründe, den Heimweg zu hinaus zu zögern.

Kleiner Nachtrag: Unsere Gäste Thomas Heins und Christoph Klar waren von unserem Ausflug so begeistert, dass sie sich im Januar 2023 entschlossen haben, den Verein als neue Mitglieder zu bereichern. Für uns als Verein ist das ein tolles Kompliment und wir freuen uns auf die Zeit mit euch! Am schönsten ist ein Hobby, wenn man es mit anderen Menschen teilt und voneinander lernen kann.

Unser Verein ist eine Gemeinschaft – eine Community Gleichgesinnter. Wir freuen uns über jeden Fotografie-interessierten Menschen, der an dieser Gemeinschaft teilhaben möchte. Uns eint die Freude an einer der schönsten Leidenschaften der Welt – der Fotografie.  Komm also gerne zu einem unserer Ausflüge oder unserem Vereinsabend. Wir freuen uns auf Dich und über Dein Interesse! Und falls Dich die analoge Fotografie gepackt hat: Wir haben noch ein SW-Labor!

Programm

Keine Veranstaltungen